Burnout & Boreout Entstehung und Prävention

„Burnout = Seelen Infarkt ”

Wie entsteht ein Burnout oder Boreout ? 

Menschen, die an Burnout leiden sind Menschen, die alles geben. Sie versuchen allem gerecht zu werden. Die überall tausend Prozent geben wollen. Sie wollen gute Väter, gute Mütter, gute Angestellte & Partner sein. Sie geben alles nach außen und sie versuchen so gut wie möglich zu funktionieren und verlieren sich dabei selbst. Dadurch, das Sie mehr im Außen als Innen sind, trennen sie sich ab von der Quelle ihrer Selbst.

Wer zu viel der Eigenenergie verbrannt hat und wenn nichts mehr nachkommt, weil er nicht mit seiner Quelle verbunden ist, ist erschöpft. Der Sinn geht völlig verloren, denn der Sinn ist in allem ein Fluss. Ein Geben und ein Nehmen und wenn der Fluss des Gebens und Nehmens nicht mehr gewährleistet ist, weil die Menschen so „zu“ sind, dass Sie nicht annehmen können, dann geht der Sinn verloren und die Menschen brennen aus.

„Burnout oder Boreout = Sinnverlusterkrankung“

Wenn die Seele nicht mehr will und der Verstand mit den eigens entwickelten Kompensationsstrategien an die Grenzen läuft, dann drückt sie sich über den Körper aus und es tritt ein völliger Erschöpfungszustand ein. Burnout ist ein modernen Begriff, der in der Business-Welt entstanden ist. Burnout entsteht in einem schleichenden Prozess, der sich über viele Jahre aufbaut, ohne das wir es merken oder wahrhaben wollen. Wir funktionieren, laufen im Hamsterrad und sind getrieben von unseren eigenen Mustern.

Boreout ist das parallele Gegenstück zum Burnout, charakterisiert mit ähnlichem Ausgang. Es ist wie ein „Spannungsabfall im Netz“ durch eine fehlende Identifikation mit der Arbeit. Betroffene fühlen sich frustriert und unzufrieden, weil Ihnen die Anerkennung fehlt. Betroffenen ist der Sinn des „Gebens“ verloren gegangen. Jedoch verstecken Betroffene ihre qualitative & quantitative Unterforderung. Sie wenden sehr viel Energie auf, mit verschiedenen Strategien, Ihre Unterbeschäftigung und Unterforderung vor Kollegen & Vorgesetzten zu vertuschen und brennen langsam aus. Sie haben unter anderem Angst keinen Beruf zu haben und rennen vor Ihrer eigenen Angst weg. Eine „Weg-von-Motivation“ ist wie Klebstoff. Die Lösung hierfür wäre eine „Hin-zu-Motivation“ in die Erfüllung und das eigene Potenzial. 

Eine Ursache dafür kann die falsche Stellenauswahl & Beruf sein. Mitarbeiter tun etwas, doch der Sinn des „Dienens“ mit ihrer Arbeitskraft & ihrem Potenzial in eine Gemeinschaft ist Ihnen verloren gegangen, weil sie den Bezug verloren haben, das sie für irgendwas gewinnbringend sind und irgendetwas zu geben haben. Sie sehen ihre Aufgabe darin, eine Tätigkeit zu erfüllen, um Geld zu verdienen, um Vermögen anzusammeln, Status und Konsumieren, um Bescheid zu wissen. Jedoch „funktionieren“ sie nur und ihnen fehlt jede Orientierung & Leidenschaft. Sie haben gesellschaftlich gelernt „Ich muss arbeiten, um Geld zu verdienen, um mein Leben zu bestreiten“. Menschen, denen der Bezug fehlt zu dem was sie tun, unterscheiden oft zwischen Work-Life Balance. Die Freizeit bekommt einen höheren Wert als die Arbeitszeit. Wer so sein Leben aufteilt, verliert oft die Sinnhaftigkeit in seinem Leben. Nun,  es wichtig wieder Wege zu finden, sich zu zentrieren, sich selbst einen Sinn des Lebens zu geben, um mehr und mehr ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Welche Rolle spielt  „Geld & Seele“ beim Burnout und Boreout?

Zu irgendeinem Zeitpunkt wurde das Geld als Tauschmittel erfunden, und in dieser Funktion hatte das Geld einen wunderbaren Wert. Doch dieser Wert hat sich im Laufe der Zeit umgekehrt. Statt dass es als Tauschmittel dient, damit der Mensch seine Gaben untereinander austauschen kann, tauscht der Mensch nicht mehr seine Gaben aus, sondern versucht alles, um dem Geld gerecht zu werden.

Was geschehen ist, ist eine Werteumkehr. Statt dass einander wertschätzend betrachtet in all dem was der Mensch an Gaben mitbringt, wurde System geschaffen, in dem manche Gaben mehr bewertet werden als andere, ja in dem sogar das Geld Geld verdient. Was im Gedanken schon absurd ist, denn ein Tauschmittel ist ein Tauschmittel und nichts weiter. Und nun ist der Mensch in eine Situation geraten in dem ihr nicht mehr für die Gemeinschaft arbeitet, sondern er arbeitet für Geld. Für etwas, was als Konstrukt erschaffen wurde um Leistungen auszutauschen. Und nun, da der Mensch für Geld arbeitet, entfremdet er sich von seinen Gaben als auch von seinem Tun. Die Freude am eigenen Ausdruck, die Freude an der eigenen Gabe, die für diese Gemeinschaft sinnvoll eingesetzt wird, geht dadurch verloren und Menschen brennen aus weil Ihnen die Sinnhaftigkeit fehlt.

Denken Sie darüber nach, denn das was nun geschieht, dass Menschen darunter leiden, dass sie ausbrennen, dass sie sich erschöpfen in diesem Geldverdienen, hat am Ende ja die Ursache, dass er leer lauft, weil eben diese Rückkopplung von „ich bringe meine Gaben in die Welt und ich erfahre dafür wertschätzende Anerkennung“ fehlt. Wertschätzende Anerkennung liegt ja nicht im Geld an sich, sondern wertschätzende Anerkennung liegt in dem Fühlen, dass der Mensch tatsächlich etwas beitragt zu dieser Gemeinschaft. Und der Mensch ist zwar Individuum, doch zugleich ist er eben auch ein Gemeinschaftswesen.

Nun, und daher sind wir aufgefordert für uns selbst zu erkennen welche Gaben jeder in diese Gemeinschaft einbringt und  zu erkennen welchen Wert der Mensch tatsächlich dem Geld beimesst. Ein System, das auf wahrhaftiger Wertschätzung des Menschen ruht und nicht auf der Wertschätzung des Geldes. Denn das Geld selbst ist ja nur ein Tauschmittel, es hat für sich alleine genommen keinen Wert. Die Menschlichen Gaben  und Fähigkeiten haben einen Wert, Geld alleine nicht.

Wieviel Wert messen Sie denn all den Dingen in Ihrem Leben bei, für die Sie Geld bezahlen? Wo ist der Wert in Ihrem Leben? Für manche bedeutet es Lebensexistenz, anderen bedeutet es Luxus, wieder anderes bedeutet es Freiheit, Sicherheit oder auch Statussymbol. Denn nur wenn der Mensch seine Werte kennt, kann er auch Prioritäten setzen und auch erkennen, was Ihm selbst wert ist, was Ihm seine Lebenszeit wert ist, und dann kann er auch einen sinnvollen Wandel für sich und die menschliche Gemeinschaft, in der er steht mitgestalten.

 

Eine andere Ursache für Boreout kann eine mangelnde Unternehmenskultur sein. Hier braucht es eine neue Form der Begegnung und die tatsächliche Wertschätzung und Anerkennung für sich und den anderen auf allen Ebenen. Die Lösung würde darin begründet liegen, wenn jeder Mitarbeiter erkennt, er steht auf seiner Position, um für die Unternehmesgemeinschaft etwas Gutes zu bringen und darin das Dienen zu fühlen, das den Menschen mit Sinn erfüllt. Damit spürt der Mitarbeiter, dass er Teil eines Systems & einer Gemeinschaft ist. Der Mitarbeiter „dient“ sozusagen mit seinem Potenzial, seiner Arbeitskraft und Erfahrung dem System und er erfährt dadurch den Rückfluss der Anerkennung und der Zugehörigkeit.

 

Vortrag: Burnout & Boreout „Fluch oder Chance“ ?

Folgende Themen werden kombiniert aus Theorie & Praxis vorgestellt und erarbeitet.

  • Was ist Burnout & Boreout
  • Wie entsteht Burnout & Boreout – Unternehmen, Soziales, Eigenverantwortung
  • Wie verläuft Burnout & wie erkennt man früh die Symptome
  • Strategie „Deal“ & Energie Regeln
  • Der Ursprung der Kompensationsstrategie
  • Glaubenssätze & eigene Muster erkennen
  • Was tun in der Erschöpfungsspirale
  • Systemische Bewusstseinsarbeit „Wie komme ich wieder in meine Mitte“
  • Umgang im Unternehmen &  Massnahmen
  • Q&A

Workshop: Burnout & Boreout – Erkennen & Selbstverantwortung übernehmen“

  • Burnout & Boreout: Test zur eigenen Standortbestimmung
  • „Tiefer gehen“ von Sinnverlusterkrankung zur Sinnfindung
  •  Bewusstseinsarbeit:
    • „Entwickeln“ von Verletzungen
    • Entfaltung seines eigenes Potenzials
    • Bewusstmachen der eigenen Bedürfnisse
  • Erarbeitung der Organisationswerte, Wertekonflikte  & Vision
  • Erarbeiten von Maßnahmen im Unternehmen
  • Integration im Alltag & Umfeld
  • u.v.m je nach Unternehmenssituation & Tiefe

 

Vortrag Dauer 1,5 – 2 Stunden incl. Q&A + optional begleitet durch einen Workshop für Mitarbeiter & Führungskräfte um dem Thema Raum zu geben für Erkenntnisse und Erfahrungen .
Im Paket aus Vortrag und Workshop biete ich gerne 1-2 Tages Workshops an, um das Thema in den Teams und bei den Mitarbeitern zu sensibilisieren, die Achtsamkeit & Selbstverantwortung zu stärken und um präventiv mit der Situation für sich selber und im Unternehmen umzugehen.

Der Vortrag & Workshop kann je nach Bedarf in Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch oder weltweit durchgeführt werden. Kontaktieren Sie mich gerne für weitere Fragen und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Workshops.

Kontakt: Victoria Hess, mail@victoriahess.com oder schnell direkt : +41 76 778 5700

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Weitere themen Leadership & Team

Leadership Training „Lets play“Individuelles und privates Coaching | Burnout & Boreout | Achtsamskeit & Präsenz

Do you have questions about my offer or my way of working?
Phasellus non risus sem, luctus ut Praesent ipsum commodo

Send this to a friend